Grafikportal

Bestände graphischer Sammlungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind gemeinsam präsentiert und stehen für wissenschaftliche Recherche zur Verfügung

www.graphikportal.org

 

 

Advertisements

Sprechender Sprachatlas von Bayern

Neben Tondokumenten sind Dialektsequenzen in phonetischer Schrift sowie Kartenmaterial online zugänglich. Der sprechende Sprachatlas ist ein Kooperationsprojekt der Bayerischen Staatsbibliothek München und der Universität Passau.

www.sprachatlas.de

Heidelberger historische Bestände digital

Bildergebnis für heidelberger historische bestände

Die Plattform enthält wichtiges Quellenmaterial der Universitätsbibliothek Heidelberg kostenfrei, beispielsweise die Bibliotheca Palatina digital, Schrifttum zur Stadt Heidelberg, Satirezeitschriften, Rechtsquellen der frühen Neuzeit, oder sowie digitalisierte Literatur weltweit

www.ub.uni-heidelberg.de

Kalliope-Verbund

„Kalliope ist der überregionale Verbund und zugleich das nationale Nachweisinstrument für Nachlässe, Autographen und Verlagsarchive. Er löst die Zentralkartei der Autographen ZKA (1,2 Millionen Karteikarten der ZKA mit Einzelnachweisen aus fast 450 Institutionen in der Bundesrepublik Deutschland) von 1966 ab. Zunehmend werden auch Nachlässe von Personen des öffentlichen Lebens in Österreich, der Schweiz sowie Nachlässe von Personen mit deutschsprachiger Herkunft in anderen Ländern ergänzt.“

www.kalliope-verbund.info

Deutsche Fotothek

Bildergebnis für deutsche fotothek

Das Universalarchiv der Fotografie-, Kunst- und Technikgeschichte hat über 4 Millionen Bilder verzeichnet. In der Bilddatenbank sind rund 1,5 Mio. Aufnahmen aus den Sammlungen der Deutschen Fotothek sowie Bilder und Kartenmaterial von Partnerinstitutionen online und frei zugänglich recherchierbar

www.deutschefotothek.de

Kleist digital

Heinrich von Kleist Portal

Mit KLEIST.digital entsteht die erste digitale Edition sämtlicher Werke und Briefe Heinrich von Kleists. Der vollständige Text des Phöbus-Journals und der Berliner Abendblätter sind Teil dieser Edition.

www.heinrich-von-kleist.org