Ad Fontes: Quellen verstehen

Bildergebnis für ad fontes uzh

Ad fontes ist ein Lernprogramm der Universität Zürich und richtet sich an HistorikerInnen und historisch Interessierte. Es führt durch aufbereitete Informationen und eine breite Palette von interaktiven Übungen in die Kernkompetenzen – das Suchen, Lesen, Erschliessen und Auswerten von Quellen – der Archivarbeit ein und ermöglicht ein zeit- und ortsunabhängiges Nachschlagen und Üben. (Quelle: UZH-Historisches Seminar)

www.adfontes.uzh.ch

App

Advertisements

Eitners Quellenlexikon digital

Das Quellen-Lexikon, der Klassiker musikalischer Quellenkunde und bis heute ein unentbehrliches Nachschlagewerk für Musikwissenschaftler, Musiker, Bibliothekare und Antiquare, ist als digitalisierter Volltext erhältlich

www.musik.uzh.ch

E-lib.ch: Die Elektronische Bibliothek Schweiz

e-lib.ch, die elektronische Bibliothek Schweiz ist das Portal der Schweizer Hochschulbibliotheken. Es ermöglicht die Recherche in Beständen von Schweizer Hochschulbibliotheken und akademischen Einrichtungen.

Das Webportal wird seit 2015 nicht mehr aktualisiert, eine Online-Archiv-Version ist aufgeschaltet

www.e-lib.ch

Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB)

Verzeichnis freier und kostenpflichtiger elektronischer Zeitschriften. Hier: mit den Lizenzen der UZH. Grün markiert sind die frei zugänglichen Open Access Publikationen.

www.uni-regensburg.de/ezeit