Schweizer Kleinmeister

 

Die „Kleinmeister“-Bestände der Schweizerischen Nationalbibliothek können online besucht werden

www.kleinmeister.ch

 

Advertisements

Grafikportal

Bestände graphischer Sammlungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind gemeinsam präsentiert und stehen für wissenschaftliche Recherche zur Verfügung

www.graphikportal.org

 

 

Grimm-Portal

Dokumente und Werke der Gebrüder Grimm sind über das Online-Portal der Universität Kassel kostenfrei zugänglich.

www.grimm-portal.de

 

 

 

Germanistik im Netz – Virtuelle Fachbibliothek Germanistik

VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK

Fachportal, das eine übergreifende Suche nach ausgewählten digitalen und konventionellen Medien sowie nach weiteren fachrelevanten Informationen ermöglicht

www.germanistik-im-netz.de

Heidelberger historische Bestände digital

Bildergebnis für heidelberger historische bestände

Die Plattform enthält wichtiges Quellenmaterial der Universitätsbibliothek Heidelberg kostenfrei, beispielsweise die Bibliotheca Palatina digital, Schrifttum zur Stadt Heidelberg, Satirezeitschriften, Rechtsquellen der frühen Neuzeit, oder sowie digitalisierte Literatur weltweit

www.ub.uni-heidelberg.de

Vatikanbibliothek online

Bildergebnis für vatikan bibliothek online

Die Bibliothek des Papstes wurde 1451 gegründet und hütet Schätze wie das älteste gebundene Heft des Lukas-Evangeliums oder Seiten von Dantes Göttlicher Komödie, illustriert von Botticelli. Insgesamt 82’000 alte Handschriften sollen digitalisiert und online gestellt werden

www.digi.vatlib.it

Kalliope-Verbund

„Kalliope ist der überregionale Verbund und zugleich das nationale Nachweisinstrument für Nachlässe, Autographen und Verlagsarchive. Er löst die Zentralkartei der Autographen ZKA (1,2 Millionen Karteikarten der ZKA mit Einzelnachweisen aus fast 450 Institutionen in der Bundesrepublik Deutschland) von 1966 ab. Zunehmend werden auch Nachlässe von Personen des öffentlichen Lebens in Österreich, der Schweiz sowie Nachlässe von Personen mit deutschsprachiger Herkunft in anderen Ländern ergänzt.“

www.kalliope-verbund.info