App in die Ferien: Reiseplanung mit dem Internet


Reisetipps und Sicherheitshinweise geben das EDA in Bern und das deutsche Aussenministerium
www.eda.admin.ch
Medizinische Informationen sind zusammengestellt durch das BAG und safetravel.ch. Umfassend ist auch das „Centrum für Reisemedizin CRM“

www.crm.de

Wetterprognosen bieten z.B. weather.com, wetteronline.de oder die gute „hauseigene“ App von Apple. In der Schweiz ist die SMA und die Meteocentrale führend

Für klimatische Fragen ist die Seite Reise-Klima geeignet
www.reise-klima.de

Grosse Reiseführer-Verlage bieten meist auch längere und kürzere Internet- Texte zu einzelnen Destinationen.

www.marcopolo.de
www.nelles-verlag.de
www.lonelyplanet.com
www.roughguides.com

Flugbuchungsportale

www.swoodoo.de

Die meisten Hotelbuchunsportale lassen die Unterkünfte durch die Kunden bewerten, was einen guten Eindruck der Qualität vermittelt.
www.ebookers.de
www.hrs.de
www.trivago.de

Die grösste Hotel- und Restaurantbewertungsplattform der Welt
www.tripadvisor.com

Dieweltweit grösste Plattform für Wohnungsvermittlung für private Wohnungen oder Zimmer temporär
www.airbnb.com

Google Maps ist die bei weitem die verbreitetste Kartenanwendung mit guten Online- Navigationsmöglichkeiten. Die Offline- Nutzung ist mühsamer. Hervorragend sind die Karten von Swisstopopo
www.google.ch

In Berlin Spazierengehen zu einer anderen Zeit

https://i0.wp.com/www.museumsreport.de/wp-content/uploads/2016/03/berlinmap.jpg

Anhand von historischen Karten, Grundlage der App „Berlin 1415-1802“, kann die Geschichte und die Stadtentwicklung Berlins in vier Jahrhunderten erlebt werden. Vergleiche mit heute sind vor Ort auch über den Vergleich mit aktuellem Kartenmaterial möglich.

museumsreport.de

Digitalisierte Globen

 

Im Portal Gallica der Französischen Nationalbibliothek gibt es eine Sammlung digitalisierter alter Globen, die auf eine interaktive, zoombare Kugel projiziert werden

www.gallica.bnf.fr