Reading Europe Online

Für die virtuelle Ausstellung „Reading Europe: European Culture through the book“ haben die Nationalbibliotheken Europas jeweils etwa 100 bedeutende Werke ihres Landes digitalisiert und in die Europeana eingebracht.

Die Schweiz ist unter anderem mit dem Schweizerpsalm, Lienhard und Gertrud von Pestalozzi und Johanna Spyris Heidi vertreten.
(Digithek)

www.theeuropeanlibrary.org

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s